Logo
Startseite Unser Programm Unser Haus ... und wir Berichtenswertes
NEWSLETTER IMPRESSUM
Der aktuelle Veranstaltungskalender
Programm als PDF
Das besondere Angebot:
Heute gibt es leider keine Kursvorschläge.

Suchergebnis

Es wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 1 von 3 Vorwärts, Schnelltaste +

Briten in Westfalen. Fremdbilder und -wahrnehmungen im regionalen Aushandlungskontext (1945-1963)
Vortrag im Rahmen des Historischen Gesprächskreises

Briten in Westfalen. Fremdbilder und -wahrnehmungen im regionalen Aushandlungskontext (1945-1963)
Aus Besatzungs- seien Schutztruppen und aus ehemaligen Kriegsgegnern Freunde geworden. Bewusst zugespitzt lässt sich so das Narrativ der Westintegration im Sinne ihres Mitbegründers, Konrad Adenauer, mit Blick auf die britischen Besatzungs- und Stationierungstruppe in Westfalen beschreiben. Dieser postulierte politische Stimmungswandel mit den einhergehenden entsprechenden Bildern vom Anderen ist umfangreich historisch untersucht worden. Wie nahm jedoch die westfälische Bevölkerung die anwesenden britischen Truppen in ihrem direkten Umfeld wahr? Folgten die regionalen Wahrnehmungen dem weltpolitischen Wandel?
Diesen Fragen soll der Vortrag aus regionalhistorischer Perspektive nachgehen und somit einen Beitrag zur Schließung der Forschungslücke des britisch-westfälischen (Zusammen)Lebens liefern.
Veranstaltung im Rahmen des Historischen Gesprächskreises in Kooperation mit dem Verein für Geschichte an der Universität Paderborn e.V. - www.vfg-paderborn.de
Zur Person:
Florian Staffel, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich Zeitgeschichte der Universität Paderborn sowie wissenschaftlicher Mitarbeiter des Ausstellungsprojektes "Briten in Westfalen. Begegnungen - Beziehungen - Geschichte 1945-2020", zuvor Studium der Fächer Geschichte, Mathematik und Philosophie an der Universität Paderborn. 

Kursnummer: A01PBPG002

Termin: Mittwoch 18.01.2017

Uhrzeit: von 19:30 bis 21:00 Uhr; 2 UE; Dauer: 1 Abend;

Dozent(in): Florian Staffel

Ort: Liborianum

Details   Kurstage  
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

Anmeldung möglich
Nach oben

Vom Jahr der Barmherzigkeit zum Martin-Luther-Jahr
Kirchliche Akzente zum neuen Jahr

Das Liborianum lädt in Kooperation mit dem Kontakt-Forum e.V. zu Beginn des neuen Jahres zu einer Auftaktveranstaltung mit kirchlichem Akzent ein. Am Anfang steht ein Gottesdienst in der Kapuzinerkirche, der vom Singekreis des Kontakt-Forums musikalisch mitgestaltet wird.
Die Veranstaltung wirft mit Pfarrer Ullrich Auffenberg einen Blick auf das Jahr der Barmherzigkeit, das von Papst Franziskus ausgerufen wurde und von den Christen in 2016 begangen worden ist. Die Zielsetzung sollte über dieses Jubiläumsjahr weiterhin andauern. Was bedeutet für uns der 500. Jahrestag des Reformationsgedenkens? Unter dem Titel "Vom Jahr der Barmherzigkeit zum Martin-Luther-Jahr" erörtert Pfarrer Auffenberg diese
Aspekte.
Programm:
09:30 Uhr Gottesdienst in der Kapuzinerkirche Paderborn
10:30 Uhr Vom Jahr der Barmherzigkeit zum Martin-Luther-Jahr
Referent: Msgr. Pfarrer Ulrich Auffenberg, Büren
12:30 Uhr Mittagessen 

Kursnummer: A01PBRT002

Termin: Sonntag 22.01.2017

Uhrzeit: von 09:30 bis 13:30 Uhr; 5 UE; Dauer: 1 Termin;

Dozent(in): Franz-Josef Volmert u.a.

Ort: Liborianum

Kosten: 15,00 EUR

Details   Kurstage  
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

auf Warteliste
Nach oben

Glaube hat Zukunft - Update 2017

Basiskurs
Was ist Religion? - Wieviel Religion braucht ein Kind?
Grundwissen Christentum
Die Bibel - Grundlage des jüdisch-christlichen Glaubens

Modul 1: Christsein konkret
Liebe, Tod und Auferstehung
Die zehn Gebote als Basis des Zusammenlebens heute?

Modul 2: Ausdrucksformen des christlichen Glaubens
Der heiße Draht nach oben - Vom Beten und anderen Möglichkeiten, Gott nahe zu sein
Kirchen "Treffpunkt" zwischen Himmel und Erde

Modul 3: Was uns trennt - was uns verbindet: Begegnungen mit anderen Konfessionen und Religionen
Evangelisch - Katholisch - Orthodox
Fremde Welten? Islam und Buddhismus

Fortbildung:
Basiskurs: Mittwoch, 9:30 Uhr – Freitag, 13:30 Uhr
3 Tagesveranstaltungen jeweils 9:00 Uhr – 18:00 Uhr
Voraussetzung für die Zertifizierung ist die Teilnahme an allen Kursabschnitten 

Kursnummer: A01PBBE100

Zeitraum: Mittwoch 25.01.2017 - Mittwoch 31.05.2017

Uhrzeit: von 09:30 bis 18:00 Uhr; 83,98 UE; Dauer: 6 Tage;

Dozent(in): Dr. Gabriele Broszio u.a.

Ort: Liborianum

Kosten: 450,00 EUR

Details   Kurstage  
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

wenig Teilnehmer
Nach oben

Wie aus dem Leben ein Kunstwerk wird
Frauen-Freitags-Forum

Frida Kahlo und Charlotte Salomon sind zwei bedeutende Malerinnen der jüngeren Vergangenheit, deren außergewöhnliches Werk der breiten Öffentlichkeit zumeist kaum bekannt ist. Was die beiden Künstlerinnen verbindet, ist der außergewöhnliche Lebenslauf. An diesem Abend soll versucht werden, ihrem Leben durch die Analyse einiger ihrer Bilder näher zu kommen und mit den Künstlerinnen in einen Dialog zu treten. 

Kursnummer: A01PBRS004

Termin: Freitag 10.02.2017

Uhrzeit: von 18:00 bis 21:00 Uhr; 4 UE; Dauer: 1 Abend;

Dozent(in): Christiane Köhne u.a.

Ort: Liborianum

Kosten: 16,00 EUR

Details   Kurstage  
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

wenig Teilnehmer
Nach oben

Vom Wunschkind zum Designerbaby?
Einführung zur Woche für das Leben 2017

Hoffnung und Sorge gehören seit jeher zu den natürlichen Begleitern einer Schwangerschaft. Was früher jedoch als schicksalshaft hingenommen werden musste, wird heute durch die Einflussmöglichkeiten der modernen Medizin auf Zeugung und Geburt des Menschen scheinbar plan- und herstellbar. So hat die biomedizinische Forschung in vielfältiger Weise ihre Wegmarken und Standards gesetzt: von der Befruchtung im Reagenzglas über die begleitende Diagnostik und darüber hinaus bis zur weltweiten Vermarktung von Eizell- und Samenspende oder Leihmutterschaft. Doch zu welchem Preis? Was auf der einen Seite zum Wohl des ungeborenen Kindes geschieht, um ihm größtmögliche Lebenschancen zu sichern, relativiert auf der anderen Seite nicht selten grundlegende ethische Normen zum Schutz des menschlichen Lebens.
Zu den Entwicklungen in der Reproduktionsmedizin nehmen der Medizinethiker Prof. Dr. Axel W. Bauer von der Universität Mannheim/Heidelberg und die Psychologin Anne Meier-Credner vom Verein Spenderkinder Stellung. Dazu werden Ausschnitte aus dem österreichische
Tagungsprogramm
09.30 Stehkaffee
09.45 Begrüßung und Einführung
10.00 Geschöpf oder Produkt: Der Mensch am Lebensanfang
Prof. Dr. Axel W. Bauer, Universität Mannheim/Heidelberg
11.00 Pause
11.15 Social Freezing: Kommt Zeit, kommt Kind?
Prof. Dr. Axel W. Bauer, Universität Mannheim/Heidelberg
12.30 Mittagessen
13.30 Filmausschnitt "Future Baby"
14:00 "Spenderkinder" - (k)ein Recht auf Identität
Dipl.-Psych. Anne Meier-Credner, Göttingen
15.00 Nachmittagskaffee
15.30 Ende der Tagung 

Kursnummer: A01PBRM200

Termin: Samstag 11.02.2017

Uhrzeit: von 09:30 bis 15:30 Uhr; 6 UE; Dauer: 1 Termin;

Dozent(in): Dr. Werner Sosna u.a.

Ort: Liborianum

Kosten: 15,00 EUR

Details   Kurstage  
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

wenig Teilnehmer
Nach oben

Epochenwechsel als Generationsproblem
Vom Sturm und Drang zur Klassik (Teil II) Literaturkreis

Der Literaturkreis ist ein Angebot für alle, die die verschiedenen Epochen der deutschsprachigen Literatur näher kennenlernen wollen. Er bietet die Möglichkeit, wichtige literarische Werke aus ihrer Zeit heraus besser zu verstehen. Ausgewählte Texte, die miteinander gelesen und interpretiert werden, lassen die jeweilige Epoche lebendig werden. Der Literaturkreis findet vierteljährlich statt.
Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit dem Verein der Freunde und Förderer des Liborianums e. V. 

Kursnummer: A01PBCL001

Termin: Freitag 17.02.2017

Uhrzeit: von 16:00 bis 18:30 Uhr; 3 UE; Dauer: 1 Termin;

Dozent(in): Dr. Rolf Brütting

Ort: Liborianum

Kosten: 10,00 EUR

Details   Kurstage  
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

wenig Teilnehmer
Nach oben

Keine Kirche ohne Frauen - Papst Franziskus und die Frauen
Frauenbildungsfrühstück

"Es gilt, neue Kriterien und Wege zu finden, damit die Frauen sich nicht als Gäste fühlen, sondern am gesellschaftlichen und kirchlichen Leben voll beteiligt sind. Die Kirche ist Frau. Das ist eine Herausforderung, die nicht mehr aufgeschoben werden darf." (Papst Franziskus)
In seiner Haltung zum Thema Frau in der Kirche unterscheidet sich Papst Franziskus in einigen wesentlichen Punkten ganz offensichtlich von seinen Vorgängern. "Franz versteht Frauen" titelt eine Online-Zeitung. Der Blick in die Biographie des Papstes, sowie entsprechende Reden und Dokumente sollen diese Behauptung überprüfen. 

Kursnummer: A01PBRS006

Termin: Samstag 18.02.2017

Uhrzeit: von 09:30 bis 13:30 Uhr; 4 UE; Dauer: 1 Tag;

Dozent(in): Dr. Gabriele Broszio

Ort: Liborianum

Kosten: 16,00 EUR

Details   Kurstage  
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

Anmeldung möglich
Nach oben

Aschermittwoch der Frauen - Mit dem Wüstenmüttern durch die Fastenzeit

"Im allgemeinen Kampf um das Heil ist die weibliche Natur weiter vorangekommen als die männliche, so dass zwischen beiden wohl ein Unterschied in der Gestalt besteht, nicht aber in der Seelenhaltung". Diese Aussage des Kirchenvaters Gregor v. Nazianz bezieht sich auf Frauen, die als Aussteigerinnen aus der spätantiken Gesellschaft in entlegenen Regionen des Nahen Ostens und in der ägyptischen Wüste lebten. Wie zahlreiche Männer, gingen diese Frauen den Weg der Wüste, hielten es in der Einsamkeit mit sich aus und konnten deshalb gefragte Geistliche Begleiterinnen für Frauen und Männer ihrer Zeit werden.
Wer waren diese Wüstenmütter? Wie haben sie gelebt? Welche Erkenntnisse haben sie in der Wüste gewonnen? Was haben sie uns heute zu sagen? Die "Wüstenmütter" sollen uns an diesem Aschermittwoch Möglichkeiten der inneren Einkehr in der vor uns liegende Fastenzeit aufzeigen. 

Kursnummer: A01PBRS001

Termin: Mittwoch 01.03.2017

Uhrzeit: von 14:30 bis 18:00 Uhr; 4 UE; Dauer: 1 Nachmittag;

Dozent(in): Dr. Gabriele Broszio

Ort: Liborianum

Kosten: 16,00 EUR

Details   Kurstage  
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

Anmeldung möglich
Nach oben

2. Das Tun des Guten als Nachahmung Gottes - Barmherzigkeit im Judentum
Islam ist Barmherzigkeit

Barmherzigkeit - der Ort, an dem Leben wächst
Das Wort Barmherzigkeit gehört nicht gerade zum alltäglichen Sprachgebrauch des modernen Menschen. Barmherzigkeit ist ein längst aus dem aktuellen deutschen Sprachschatz gefallenes Wort. Barmherzigkeit - was heißt das, was ist das überhaupt? Bei näherem Hinsehen lässt sich jedoch erkennen, dass sich hinter diesem scheinbar verstaubten Begriff ein existentielles Anliegen menschlichen Lebens verbirgt. Nicht umsonst hat Papst Franziskus gerade jetzt dieses Thema in das Zentrum eines Heiligen Jahres gerückt. Angesichts der aktuellen Gefährdung des menschlichen Zusammenlebens durch Gewalt und Ausgrenzung ist die Auseinandersetzung mit dem Phänomen Barmherzigkeit notwendiger denn je.
Das Liborianum lädt mit dieser Veranstaltungsreihe ein, das Phänomen für sich neu zu entdecken und die Spur seiner Bedeutung durch die großen Weltreligionen zu verfolgen.
Zweite Veranstaltung:
Das Tun des Guten - Barmherzigkeit im Judentum und im Islam 

Kursnummer: A01PBRR100

Termin: Samstag 04.03.2017

Uhrzeit: von 10:00 bis 17:00 Uhr; 9,33 UE; Dauer: 1 Tag;

Dozent(in): Hamideh Mohagheghi u.a.

Ort: Liborianum

Kosten: 40,00 EUR

Details   Kurstage  
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

wenig Teilnehmer
Nach oben

Geistliches Chor- und Orgelkonzert

Es singt ein Vokalensemble aus Oldenburg.
Der Eintritt ist frei.
Nach dem Konzert wird um eine Spende gebeten. 

Kursnummer: A01PBCM003

Termin: Samstag 11.03.2017

Uhrzeit: von 19:00 bis 20:30 Uhr; 2 UE; Dauer: 1 Abend;

Dozent(in): Sebastian Freitag

Ort: Liborianum

Kosten: Teilnahme kostenfrei

Details   Kurstage  
Anmeldung nicht notwendig
Nach oben

Seite 1 von 3 Vorwärts, Schnelltaste +