Seite 1 von 1


Keine Anmeldung möglich

Im Internet keine Anmeldung möglich!

Trauernde hilfreich begleiten
- Qualifizierung für ehrenamtliche Trauerbegleitung - in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk

Ziel des Kurses ist es, die Teilnehmenden zu befähigen, Trauernde in ihrem Umfeld längerfristig zu begleiten und den Trauernden zu vermitteln, dass sie mit ihrer Trauer nicht allein sind, sondern wahrgenommen und unterstützt werden.
Die Teilnehmenden werden am Ende um die eigenen Grenzen wissen, ein verstehendes Gespräch führen und den Trauerprozess beobachten und einschätzen können.

Inhalte der Fortbildung werden sein:
- der Trauerprozess nach Verena Kast
- die Auseinandersetzung mit eigenen Verlusterfahrungen
- Grundhaltungen in der Begleitung
- insbesondere das Gespräch mit der/dem Trauernden
- der Umgang mit Krisen
- die Grenzen der Begleitung
- Kennenlernen des stationären Hospizes
- Gespräch mit einem Bestatter und einem Notfallseelsorger
- Sensibilisierung für "Kinder trauern anders"
- Abschied in der Begleitung
- Stärkung für diese Aufgaben auf verschiedenen Wegen
Jeder Abend hat 3 Schwerpunkte: Die Auseinandersetzung mit eigenen Trauer- und Verlusterfahrungen, das Wissen um die verschiedenen Trauerphasen nach Verena Kast und die Einübung von geeigneten Gesprächsmethoden, um hilfreicher und angstfreier auf Trauernde zuzugehen, mit ihnen den Schmerz auszuhalten und sie vielleicht eine Zeitlang auf ihrem Weg einfühlsam begleiten zu können. Der Kurs eignet sich auch für Eltern und Erziehende, um Kinder zu begleiten, die Leid, Sterben und Tod in der eigenen Familie erfahren. 

Kursnummer: G12DCQK001
Zeitraum: 23.01.2020 - 09.04.2020

Uhrzeit: von 18:00 bis 21:15 Uhr; 48 UE; Dauer: 12 Termine;

Dozent(in): Derzeit keine Angabe möglich

Ort: Severinus-Haus, Meschede-Calle

Details   Kurstage  
Nach oben

wenig Teilnehmer

Bestellen Sofort zur Anmeldung wenig Teilnehmer

Ausbildung von Erstkommunion-Katecheten

Die Katecheten sollen die Fastenzeit als Vorbereitungszeit auf Ostern neu entdecken und anhand verschiedener Symbole den Kindern vermitteln.
Die Katecheten sollen die Heilige Woche vor dem eigenen Glauben reflektieren, um die Glaubensinhalte an die Kinder weitergeben zu können.
Sie sollen das Osterfest als höchstes Fest der Christenheit erfassen und die Auferstehung als zentales Ereignis für ihren Glauben begreifen. Sie sollen lernen, diese Erfahrung kindgerecht in den Gruppenstunden weiterzugeben. 

Kursnummer: G12DCQL002
Termin: 17.02.2020

Uhrzeit: von 20:00 bis 22:15 Uhr; 3 UE; Dauer: 1 Abend;

Dozent(in): Frau Elizabeth Anne Grosser

Ort: Severinushaus, Meschede-Calle

Details   Kurstage  
Nach oben


Seite 1 von 1

nach oben