Seite 1 von 1


wenig Teilnehmer

Bestellen Sofort zur Anmeldung wenig Teilnehmer

Ist unser Gott von gestern oder nur unser Weltbild?

"Gott von gestern", so lautet der plakative Titel der xten Auflage der Gottesdebatte gerade (vgl. Publik-Forum 13/2020). Da wird gerungen um ein Gottesverständnis im Angesicht der Postmoderne und es läuft auf ein wahrlich nüchternes Fazit hinaus: "Der Beitrag der christlichen Religion - hat - keine göttliche Autorität. Es ist einer von vielen und selber plural ....". Vielleicht aber ist Gott nicht von gestern, sondern unser Weltbild, in dem wir Gott zu denken versuchen? So der amerikanische Neutestamentler Walter Wink, der Gott neu denkbar macht, indem er unser Weltbild in Frage stellt und der davon überzeugt ist, dass in "einer pluralistischen Welt - Christen den Völkern noch immer eine Geschichte zu erzählen" haben. Es ist die Geschichte davon, dass "der von Gott gewählte Weg zur Überwindung des Bösen in der Welt" aktive Gewaltfreiheit heißt.
Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde. 

Kursnummer: I210BIR004
Termin: 18.02.2021

Uhrzeit: von 20:00 bis 22:15 Uhr; 3 UE; Dauer: 1 Abend;

Dozent(in): Derzeit keine Angabe möglich

Ort: Pfarrheim Hl. Geist, Spandauer Allee 48, 33619 Bielefeld

Details   Kurstage  
Nach oben

wenig Teilnehmer

Bestellen Sofort zur Anmeldung wenig Teilnehmer

Dietrich Bonhoeffer - Vom Kriegstheologen zum ökomenischen Friedenstheologen

2020 ist erstmals ein Brief übersetzt worden, den Dietrich Bonhoeffer an Mahatma Gandhi geschrieben hatte. Bonhoeffer wollte bei Gandhi in seinem Ashram ein Praktikum machen, er wollte lernen, denn die "westliche Christenheit muss aus der Bergpredigt neu geboren werden; das ist der entscheidende Grund dafür, dass ich Ihnen schreibe". Bonhoeffer wusste genau, dass er noch viel zu lernen hatte. Bonhoeffers Biographie ist die Biographie eines Suchenden und Lernenden und gerade als Suchender kann er auch für heutige Christen ein inspirierender und orientierender Zeuge des Glaubens sein.
Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde. 

Kursnummer: I210BIR005
Termin: 04.03.2021

Uhrzeit: von 20:00 bis 22:15 Uhr; 3 UE; Dauer: 1 Abend;

Dozent(in): Derzeit keine Angabe möglich

Ort: Pfarrheim Hl. Geist, Spandauer Allee 48, 33619 Bielefeld

Details   Kurstage  
Nach oben

wenig Teilnehmer

Bestellen Sofort zur Anmeldung wenig Teilnehmer

Wie sich Gottesbilder verändern, in Kooperation mit der kfd Liebfrauen Bielefeld-Ost

Du sollst dir kein Bild von Gott machen, heißt es in der Bibel. Dennoch können wir ohne Bilder, Vorstellungen, Vergleiche, nicht an Gott denken, nicht mit ihm reden, über ihn nachdenken. Gottesbilder sind nie einheitlich, nie fertig, sie entwickeln sich und zeigen eine erstaunliche Vielfalt und Bandbreite. - Darüber und über die verschiedenen Gottesbilder und ihre Auswirkungen ins Gespräch zu kommen, kann eine lohnende Erfahrung sein. 

Kursnummer: I210BIR001
Termin: 16.03.2021

Uhrzeit: von 19:30 bis 21:45 Uhr; 3 UE; Dauer: 1 Abend;

Dozent(in): Derzeit keine Angabe möglich

Ort: Pfarrheim Liebfrauen, Theodor-Hürth-Str. 2, 33604 Bielefeld

Details   Kurstage  
Nach oben

wenig Teilnehmer

Bestellen Sofort zur Anmeldung wenig Teilnehmer

Menschlichkeit JETZT!

Gerade stehen für sein Leben und über sich selbst hinauswachsen können, heißt jene Lebenskunst, die Pierre Stutz in seinem Plädoyer für mehr Menschlichkeit entfaltet. Die Menschenrechte sind ihm eine große Inspirationsquelle. Sie beginnen in uns selbst, ganz im Sinne von Mahatma Ghandi: "Sei du selbst die Veränderung, die du dir für diese Welt wünscht." Unsere spirituellen Wurzeln stärken uns zu einem Engagement für eine menschlichere Welt, in der auch Klimagerechtigkeit und ein einfacher Lebensstil uns gücklicher werden lassen. Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde. 

Kursnummer: I210BIP002
Termin: 22.04.2021

Uhrzeit: von 19:30 bis 21:45 Uhr; 3 UE; Dauer: 1 Abend;

Dozent(in): Derzeit keine Angabe möglich

Ort: Gemeindehaus Christkönig - großer Saal, Bielefeld

Details   Kurstage  
Nach oben

wenig Teilnehmer

Bestellen Sofort zur Anmeldung wenig Teilnehmer

Dogma im Wandel?

Die katholische Kirche scheint schwer an der Last ihrer Dogmen und Traditionen zu tragen. Bei näherem Hinsehen sind Dogmen jedoch nicht so starr wie gedacht und die Tradition nicht so einengend wie oft wahrgenommen. Dogma und Tradition verdanken sich vielmehr einem Prozess des Werdens und der Veränderung. Wenn die katholische Kirche sich nicht kleingeistiger gibt, als sie ist, könnte diese Einsicht auch heute befreiend wirken und weitreichende Möglichkeiten der Reform eröffnen.
Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde. 

Kursnummer: I210BIR002
Termin: 06.05.2021

Uhrzeit: von 20:00 bis 21:30 Uhr; 2 UE; Dauer: 1 Abend;

Dozent(in): Derzeit keine Angabe möglich

Ort: Pfarrheim Hl. Geist, Spandauer Allee 48, 33619 Bielefeld

Details   Kurstage  
Nach oben

wenig Teilnehmer

Bestellen Sofort zur Anmeldung wenig Teilnehmer

Ohne Gleichnisse redete er nicht zu ihnen ... - das Potential der jesuanischen

Gerade in unseren heutigen Tagen suchen viele Menschen nach Orientierung und Halt. Hoffnungsvoll und zuversichtlcih in die Zukunft blicken - das mag zunehmend schwer fallen, nicht nur angesichts von Corona. Auch unsere Kirchengemeinden stehen vor enormen Herausforderungen und Wandlungsprozessen.
Doch wir sind in dieser Situation nicht allein und "mittellos". In den Gleichnissen Jesu haben wir einen reichen shatz in unserer biblischen Überlieferung. Es lohnt sich, tief in die Rätselreden Jesu einzutauchen. Gemeinsam wollen wir an diesem Abend deren "pastorales Potenzial" ausloten und erkunden. 

Kursnummer: I210BIR003
Termin: 17.06.2021

Uhrzeit: von 19:30 bis 21:45 Uhr; 3 UE; Dauer: 1 Abend;

Dozent(in): Derzeit keine Angabe möglich

Ort: Pfarrheim Hl. Geist, Spandauer Allee 48, 33619 Bielefeld

Details   Kurstage  
Nach oben


Seite 1 von 1

nach oben