Kursbereiche >> Dortmund >> KEFB Dortmund >> Berufliche Qualifizierung >> Tageseltern-Qualifizierung


Seite 1 von 1


Keine Anmeldung möglich



Zertifikatslehrgang zur Fachkraft Inklusion

Grundlagen und Vertiefungskurs
=
Zertifikatskurs: Fachkraft für Inklusion - Mittendrin statt nur dabei
Zur Situation
Das Wort Integration ist uns heute ein geläufiger Begriff. Wir verstehen darunter das Hereinnehmen von Kindern mit Behinderung in bestehende Systeme, wie Kitas, OGS oder Grundschule ohne diese Systeme grundlegend zu verändern. Integration wird immer in Verbindung mit Behinderung und sonderpädagogischen Förderbedarf betrachtet.
Seit geraumer Zeit wird in der Fachwelt der Begriff Inklusion verwandt.
Hierbei handelt es sich jedoch nicht um einen neuen Begriff, sondern vielmehr um eine andere Ausrichtung sozialpädagogischen Denkens und Handels.
Inklusion (lat. einschließen) stellt das Recht aller Kinder auf gemeinsame Bildung und Erziehung in den Mittelpunkt. Die Vielfalt der Unterschiede eines jeden Kindes werden als Ressource gesehen und wertschätzend betrachtet. Schulen und Kindertagesstätten werden aufgefordert sich so zu gestalten, dass jedes Kind dort seinen Raum für individuelle Entwicklung erfährt, jedes Kind nach seinen besonderen Bedarfen gefördert wird (z. B. auch Kinder mit Hochbegabung, Migrationshintergrund, Verhaltensauffälligkeiten, bis hin zu Kindern mit Behinderungen); kein Kind mehr ausgesondert wird.

Ziele
Die Inklusion von Kindern mit Hilfebedarfen jeglicher Art stellt hohe Anforderungen an die Kompetenzen der Fachkräfte. Die pädagogische Arbeit innerhalb der Gruppe, die Zusammenarbeit mit Eltern und im Team muss sich verändern und weiterentwickeln.
Zu Ihrer Unterstützung in der alltäglichen Praxis haben wir daher ein praxisnahes Kursangebot entwickelt, dass sich in zwei Teile untergliedert:
Teil I: Der Grundlagenkurs (4 Fortbildungstage mit qualifizierter Teilnahmebescheinigung), der auch separat gebucht werden kann.
Teil II: Der Vertiefungskurs (7 Fortbildungstage)
Beide Teile (Teil I + Teil II) zusammen bilden den Zertifikatskurs. Dieser greift die erweiterten Anforderungen auf und vermittelt wichtiges theoretisches Fachwissen gemischt mit vielen Praxisanteilen. In praktischen Einheiten werden theoretische Grundlagen umgesetzt und angewandt.
Dieser Zertifikatskurs will es seinen TeilnehmerInnen ermöglichen, eine Haltung zum Thema Inklusion zu entwickeln, die sie im Alltag zur Fachkraft für Inklusion werden lässt. Die TeilnehmerInnen sollen ihren Blick für ausgrenzende Situationen im Täglichen schärfen und sich im Rahmen der Weiterbildung einen Koffer voll Kompetenzen als Handwerkszeug erwerben, der sie auf dem Weg zu inklusiven Prozessen hilfreich begleitet.
Abschluss
Nach erfolgreicher Teilnahme an beiden Fortbildungsmodulen (Grundkurs + Vertiefungskurs) kann das Zertifikat zur Fachkraft für Inklusion kebs erworben werden. Voraussetzung hierfür ist eine schriftliche Abschlussarbeit, in der die TeilnehmerInnen ihr, in der Weiterbildung neu erworbenes Wissen und ihre Fertigkeiten, an einer konkreten Situation nachweisen. Dies kann ein Fallbericht aus der Praxis sein oder in Rahmen einer konzeptionellen Umsetzung des inklusiven Gedankens in der Einrichtung erfolgen. Diese Abschlussarbeit ist die Basis für ein abschließendes Kolloquium.

Vertiefungskurs Inklusion
V: Eine Pädagogik für alle Kinder, 29.10.2019
- Grundlagen integrativer/inklusiver Pädagogik,
- Gestaltung inklusiver Spiel- Förder- und Lernangebote,
- Partizipation
- Projektarbeit
- Der sichere Rahmen: Rituale
- Anforderungen an die pädagogischen Fachkräfte
VI: Elternarbeit inklusive, 26.11.2019
- Auf dem Weg zur Erziehungspartnerschaft
- Ressourcenarbeit
- Elternarbeit humorvoll und aktiv gestalten
- Kommunikationsmodelle
- Tür- und Angelgespräche
- Elterngespräche feinfühlig angehen
- individuelle Fördermöglichkeiten ebnen
- Elternabende vorbereiten, durchführen
VII: Elternarbeit II, 14.01.2020
- Zwischen Kommunikation und Konfrontation
- mgang mit Konfliktsituationen
- Verbesserung der eigenen Konfliktkompetenz
- Umgang mit belasteten Eltern
- Wie spreche ich heikle Themen an?
- Kindeswohlgefährdung
- Mobilisierung von Helfersystemen
VIII: Qualitätsstandards inklusiver Arbeit, 25.02.2020
- Bindungstheorie
- Eingewöhnung
- Arbeit mit dem Index für Inklusion
- Konzeptentwicklung/Teamtage
- Gelebte Inklusion im Alltag
IX: Rechtliche Aspekte, 31.03.2020
- Antragswesen
- Fördermittel
- Kibiz, LWL, ...
- Medikamente in Alltag
- Die Vergabe von Notfallmedikamenten
X: Gelebte Partizipation als Grundlage inklusiver Arbeit, 19.05.2020
- Partizipation: Was ist das, wie kann sie gelingen
- Was braucht es
- Formen der Partizipation
- Das Kinderparlament...
XI: Abschusskolloquium, 26.06.2020
- Kolloquium auf der Grundlage der schriftlichen Ausarbeitung der TeilnehmerInnen
- Vergabe des Zertifikats "Fachkraft für Inklusion"
- Erarbeitung eines Abschiedsrituals 

Kursnummer: G3099BE78S
Zeitraum: 14.01.2020 - 29.06.2020

Uhrzeit: von 09:00 bis 18:00 Uhr; 50 UE; Dauer: 5x;

Dozent(in): Frau Bianca Eikermann

Ort: KEFB Dortmund

Details   Kurstage  
Nach oben

Anmeldung möglich

Bestellen Sofort zur Anmeldung Anmeldung möglich

ESF Vertiefungsphase Herner Tageseltern

Den Teilnehmern der Maßnahme soll durch eine qualifizierte Fortbildung ermöglicht werden, als gemäß dem Kinder- und Jugendhilfegesetz NRW (2007) anerkannte Tagespflegeperson tätig werden zu können. Die Inhalte sind ausgerichtet an der tätigkeitsvorbereitenden Qualifizierung nach dem Kompetenzorientierten Qualitätshandbuch (QHB). Die Ausbildung erfolgt begleitend zum Berufs.- und Familienalltag. 

Kursnummer: G30DOBT030
Zeitraum: 24.01.2020 - 12.12.2020

Uhrzeit: von 09:00 bis 14:00 Uhr; 120 UE; Dauer: 20 Termine;

Dozent(in): Derzeit keine Angabe möglich

Ort: Herner Tageseltern, Horsthauserstr. 171, Herne

Details   Kurstage  
Nach oben

Keine Anmeldung möglich



Basiswissen "Inklusive Kindertagespflege" für Fachberatende

Die inklusive Kindertagespflege stellt sowohl an die Fachberatungen als auch an die Tagespflegepersonen eine besondere Anforderung. Es gibt eigene Konzepte, Richtlinien und besondere Aufgaben, die die Grundlage dafür bilden, dass auch behinderte oder von Behinderung bedrohte Kinder in der Kindertagespflege einen Ort finden, an dem sie sich gemeinsam mit anderen Kindern ihrer Bedürfnissen entsprechend entfalten können und gefördert werden.
In dieser Fortbildung wird auf all diese Fragen eingegangen und anhand der aktuellen Konzepte und rechtlichen Grundlagen des Landschaftverbandes Westfalen-Lippe (LWL) erörtert. 

Kursnummer: H30DOBT032
Termin: 19.08.2020

Uhrzeit: von 09:30 bis 13:30 Uhr; 4 UE; Dauer: 1x;

Dozent(in): Frau Jocelyne Leismann

Ort: KEFB Dortmund

Details   Kurstage  
Nach oben

Keine Anmeldung möglich



Fortbildung TP: Sexualpädagogik

Die Entdeckung des eigenen Körpers beginnt schon zwischen dem 6. und dem 8. Lebensmonat und gehört zu den vielen anderen Entwicklungsphasen, die die Kinder durchleben.
Das Wissen um die verschiedenen Phasen der kindlichen Sexualentwicklung erleichtert uns den unbefangenen Umgang damit; denn wie frei sich ein Kind fühlt, seinen Körper zu erkunden, hängt stark davon ab, wie die Erwachsenen reagieren, mit denen es täglich zu tun hat.
An diesem Tag werden wir diskutieren, wie wichtig es ist, das Kind ganzheitlich auch im Hinblick auf seine Sexualität ernst zu nehmen, zu begleiten und als Vorbild an seiner Seite zu sein.
Sie haben die Möglichkeit, Fragen rund um das Thema kindliche Sexualität , bis hin zur Prävention von sexueller Gewalt zu besprechen 

Kursnummer: H30DOBT020
Termin: 22.08.2020

Uhrzeit: von 09:00 bis 16:00 Uhr Uhr; 8 UE; Dauer: 1x;

Dozent(in): Frau Christiane Rau

Ort: KEFB Dortmund

Details   Kurstage  
Nach oben

Kurs ausgefallen

Bestellen Sofort zur Anmeldung

Ausfall wegen Corona: ESF Vertiefungsphase 2020/2021

Durch diese qualifizierte Ausbildung soll es den TeilnehmerInnen ermöglicht werden, als gemäß dem Kinder- und Jugendhilfegesetz NRW anerkannte Tagespflegeperson tätig werden zu können. Die Inhalte der Ausbildung sind ausgerichtet an der Qualifizierungs- und Ausbildungsordnung für Tagespflegepersonen des "Tagesmütter Bundesverbandes für Kinderbetreuung in Tagespflege e.V." Die Ausbildung erfolgt begleitend zum Berufs.- und Familienalltag.
Inhaltliche Schwerpunkte dieser Vertiefungsphase siehe Programmablauf. 

Kursnummer: G30DOBT007
Zeitraum: 31.08.2020 - 05.12.2020

Uhrzeit: von 08:30 bis 14:30 Uhr; 63 UE; Dauer: 9 Termine;

Dozent(in): Frau Nathalie Jacke u.a.

Ort: KEFB Dortmund

Details   Kurstage  
Nach oben

Anmeldung möglich

Bestellen Sofort zur Anmeldung Anmeldung möglich

ESF Vertiefungsphase 2020/2021

Durch diese qualifizierte Ausbildung soll es den TeilnehmerInnen ermöglicht werden, als gemäß dem Kinder- und Jugendhilfegesetz NRW anerkannte Tagespflegeperson tätig werden zu können. Die Inhalte der Ausbildung sind ausgerichtet an der Qualifizierungs- und Ausbildungsordnung für Tagespflegepersonen des "Tagesmütter Bundesverbandes für Kinderbetreuung in Tagespflege e.V." Die Ausbildung erfolgt begleitend zum Berufs.- und Familienalltag.
Inhaltliche Schwerpunkte dieser Vertiefungsphase siehe Programmablauf. 

Kursnummer: H30DOBT007
Zeitraum: 31.08.2020 - 05.12.2020

Uhrzeit: von 14:00 bis 19:00 Uhr; 61 UE; Dauer: 8 Termine;

Dozent(in): Frau Nathalie Jacke u.a.

Ort: KEFB Dortmund

Details   Kurstage  
Nach oben

Keine Anmeldung möglich



Fortbildung TP: Musik, Rhythmus, Bewegung

Kleinkinder drücken sich durch Klang und Bewegung aus. Diese Elemente bilden die Basis für die Entwicklung von Sprache und logischem Denken. Inhaltlich werden Fingerspiele, Sing- und Bewegungsspiele vorgestellt und gemeinsam erarbeitet, wie diese im Betreuungsalltag eingesetzt werden können. 

Kursnummer: H30DOBT021
Termin: 05.09.2020

Uhrzeit: von 09:30 bis 16:00 Uhr; 7 UE; Dauer: 1x;

Dozent(in): Frau Andrea Puscz u.a.

Ort: KEFB Dortmund

Details   Kurstage  
Nach oben

Keine Anmeldung möglich



Fortbildung TP: Lebensmittelhygiene und Lebensmittelkunde

Bei der Verpflegung von Kindern sind hohe Anforderungen an die Sicherheit und Qualität der abgegebenen Speisen zu stellen.
In dieser Fortbildung werfen wir daher einen Blick auf Hygienestandards in der Lebensmittelverarbeitung: grade im Rahmen der Tagesbetreuung treten immer wieder Fragen nach dem hygienischen Umgang mit Lebensmitteln und dem Handwerkzeug auf. Wir besprechen, welche Vorschriften und Richtlinien es gibt es und wie diese in jedem Haushalt umgesetzt werden können.
In einem zweiten Themenblock werfen wir einen Blick auf Lebensmittel im Allgemeinen und regionale Produkte im Besonderen: der Saisonkalender zeigt, wann welche Lebensmittel geerntet werden. Wir besprechen, wie man daraus tägliche, abwechslungsreiche Ernährung zusammenstellen kann, um den Kindern von klein auf zu zeigen, wie lecker und vielseitig das gemeinsame Essen ist.

Es gibt Infos zu Themen wie z.B.
-Küchen und Lebensmittelhygiene – was ist notwendig und was muss ich beachten?
-Unterschied Mindesthaltbarkeit und Verfallsdatum
-Was ist sinnvoll: Vorratshaltung oder tägliches/wöchentliches
Einkaufen?
-Saisonale und regionale Lebensmittel sinnvoll einsetzen 

Kursnummer: H30DOBT023
Termin: 19.09.2020

Uhrzeit: von 09:00 bis 14:00 Uhr; 6 UE; Dauer: 1x;

Dozent(in): Frau Kerstin Natale

Ort: KEFB Dortmund

Details   Kurstage  
Nach oben

Keine Anmeldung möglich



Fortbildung TP: Wickeln und Sauberkeitserziehung

Wickelzeit ist Beziehungszeit und "Der Topf beginnt im Kopf":
In dieser Fortbildung soll es zum einen um das Thema Wickeln gehen.
Neben dem Erfahrungsaustausch wollen wir gemeinsam besprechen, wie man die Zeit des Wickelns nutzen kann, um eine gute Beziehung zu einem Kind aufzubauen und wie man Kinder einbeziehen kann, aber auch wo es Probleme und Grenzen gibt.
Zum anderen werden wir in dieser Fortbildung auch das Thema Sauberkeitserziehung erörtern: Gerade in den letzten Jahren haben wissenschaftliche Erkenntnisse auf dem Gebiet der Sauberkeitserziehung neue Ansätze hervorgebracht, mit diesem Thema umzugehen. Sauberkeitserziehung heißt nicht nur, auf den Topf oder die Toilette zu gehen, sondern auch Freude an der täglichen Körperhygiene zu finden und diese als Selbstverständlichkeit zu erlernen. Sauberkeitserziehung setzt eine gewisse körperliche Reife voraus. Diese zu erkennen, ist Aufgabe der Erwachsenen.
Folgende Themeninhalte werden wir unter anderem diskutieren:
-Welche Entwicklungsschritte sind für meine Einschätzung wichtig?
-Welche Signale des Kindes nehme ich hierfür wahr?
-Wie lange dauert es, bis das Kind „sauber“ ist?
-Gibt es ungünstige und günstige Zeiten?
-Gelassenheit ist gefragt - aber bis zu welchem Alter? 

Kursnummer: H30DOBT024
Termin: 31.10.2020

Uhrzeit: von 09:00 bis 16:00 Uhr Uhr; 8 UE; Dauer: 1x;

Dozent(in): Frau Christiane Rau

Ort: KEFB Dortmund

Details   Kurstage  
Nach oben

Keine Anmeldung möglich



Fortbildung TP: Teamarbeit in der Großtagespflegestelle

IIm Unterschied zu der Kindertagespflege im privaten Umfeld ist die Arbeit in einer Großtagespflegestelle eine Zusammenarbeit in einem Team.
Wenn alle an einem Strang ziehen, Aufgaben effenktiv und zielorientiert erledigt und die eigenen Stärken und Schwächen erkannt werden, kann Teamarbeit Spaß machen und eine Bereichung für alle sein.
In diesem Seminar werden Sie erfahren, welche Grundlagen notwendig sind, um ein gutes Team zu sein.
Dazu gehören Themen wie:
-Teamtheorie
-Rollentypen
-Klärung der eigenen Teamsituation
-Lösungsstrategien für belastende Teamsituationen

Gerne können Sie diese Fortbildung als komplettes Team besuchen. 

Kursnummer: H30DOBT026
Termin: 07.11.2020

Uhrzeit: von 09:00 bis 16:00 Uhr; 8 UE; Dauer: 1x;

Dozent(in): Frau Anja Köhler

Ort: KEFB Dortmund

Details   Kurstage  
Nach oben

wenig Teilnehmer

Bestellen Sofort zur Anmeldung wenig Teilnehmer

Bin ich dir zu nah, brauchst du mehr Distanz
- Nähe und Distanz im Kontext von sexualisierter Gewalt

In diesem dialogisch geführten Seminar geht es um die Harmonie zwischen Nähe und Distanz im Umgang mit Schutzbefohlenen. Die Teilnehmer werden darin sensibilisiert die Befindlichkeiten des Gegenübers besser, schneller zu erkennen. Natürlich schließt das die Beobachtung von Aktionen Dritter nicht aus. 

Kursnummer: H3099BE87S
Termin: 25.11.2020

Uhrzeit: von 09:00 bis 18:00 Uhr; 10 UE; Dauer: 1x;

Dozent(in): Frau Hilde Lott

Ort: KEFB Dortmund

Kosten: 19,00 EUR inkl. MwSt. / inkl. USt.

Details   Kurstage  
Nach oben

Keine Anmeldung möglich



Fortbildung TP: Eigenorganisation als nebenberuflich selbstständige Tagespflegep

Im Mittelpunkt der Kindertagespflege steht, den Eltern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen und die Kinder in ihrer Entwicklung zu begleiten und zu fördern.
Tagespflege ist darüber hinaus aber auch ein kleines Dienstleistungsunternehmen, welches sinnvoll und überschaubar gehandhabt werden will.

In diesem Seminar soll es deshalb darum gehen, sich eingehend mit der Selbstorganisation als nebenberuflich tätige Tagespflegeperson zu beschäftigen.
Dazu gehören Themen wie
- sinnvolle Aufbewahrung von Dokumenten
- Überblicke verschaffen über notwendige bürokratische Schritte (z.B. Krankenkasse, Finanzamt, Haftpflicht ......)
- organisatorische Verpflichtungen gegenüber dem Träger KTK und dem Jugendamt Dortmund auf Grundlage des Kooperationsvertrages
- Erstellung eines eigenen Finanzplanes 

Kursnummer: H30DOBT025
Termin: 28.11.2020

Uhrzeit: von 09:00 bis 13:00 Uhr; 5 UE; Dauer: 1x;

Dozent(in): Frau Nathalie Jacke

Ort: KEFB Dortmund

Details   Kurstage  
Nach oben

wenig Teilnehmer

Bestellen Sofort zur Anmeldung wenig Teilnehmer

Bin ich dir zu nah, brauchst du mehr Distanz
- Nähe und Distanz im Kontext von sexualisierter Gewalt

In diesem dialogisch geführten Seminar geht es um die Harmonie zwischen Nähe und Distanz im Umgang mit Schutzbefohlenen. Die Teilnehmer werden darin sensibilisiert die Befindlichkeiten des Gegenübers besser, schneller zu erkennen. Natürlich schließt das die Beobachtung von Aktionen Dritter nicht aus. 

Kursnummer: I3099BE86S
Termin: 14.04.2021

Uhrzeit: von 09:00 bis 18:00 Uhr; 10 UE; Dauer: 1x;

Dozent(in): Frau Hilde Lott

Ort: KEFB Dortmund

Details   Kurstage  
Nach oben

Anmeldung möglich

Bestellen Sofort zur Anmeldung Anmeldung möglich

Elterngespräche verständnisvoll und souverän meistern

In der Fortbildung soll es um Möglichkeiten der individuellen Wahrnehmungs- und Bewegungsförderung, mit Blick auf Kinder mit einer Behinderung gehen.
Wahrnehmung ist eine Teamleistung mehrerer Sinne, womit Kinder sich selbst, die Umgebung und andere
wahrnehmen. Wahrnehmung bildet somit die Grundlage, um zu lernen. Kinder mit Sinnesbeeinträchtigungen z.B. des Hörorgans, Sehorgans, kognitiv- oder bewegungsbeeinträchtigte Kinder sind in ihrem Wohlbefinden sowie der Möglichkeit weiter zu lernen gefährdet, wenn keine passende Förderung geschaffen wird.
- Wie kann ich die Wahrnehmung von Kindern mit Behinderung oder von Behinderung bedrohter Kinder so
fördern, dass sie für das betroffene Kind sinnvoll ist?
- Sodass Kinder sich selbstwirksam erfahren können?
- Welche unterstützenden Angebote kann ich in den Gruppenalltag integrieren?

Neben Inhalten zur Wahrnehmung und der Sensorischen Integration sollen Fördermöglichkeiten, unter anderem Beispielen aus der Psychomatorik, für den Betreuungsalltag erarbeitet werden. 

Kursnummer: I30DOBT032
Termin: 26.06.2021

Uhrzeit: von 09:30 bis 13:00 Uhr; 4 UE; Dauer: 1x;

Dozent(in): Frau Jocelyne Leismann

Ort: KEFB Dortmund

Kosten: 30,00 EUR inkl. MwSt. / inkl. USt.

Details   Kurstage  
Nach oben


Seite 1 von 1

nach oben